Aktuelle Informationen zu Covid-19/Corona

Mit Schulbeginn am 08.09.2020 können wieder alle Kinder normal die Mittagsbetreuung besuchen. Sollte es zu coronabedingten Klassenschließungen kommen, wird es gesonderte Informationen an die Eltern geben.

Informationen vom Kultusministerium finden Sie hier.

Gebühren

Die bayerische Staatsregierung hat die Gebührenerstattung für April, Mai und Juni bewilligt und die Gebühren für diese drei Monate wurden den Eltern, die einen Anspruch haben, bereits zurückgezahlt. Bitte beachten Sie, dass die Beiträge für einen Monat nur erstattet werden konnten, wenn in diesem Monat kein einziger Tag Notbetreuung in Anspruch genommen wurde.

Hygiene- und Verhaltensregeln

Oberste Priorität beim Besuch der Mittagsbetreuung hat die Einhaltung des Hygieneplans, um alle Kinder und MitarbeiterInnen zu schützen. Die Hygieneregeln sind folgende:

  • Bei Ankunft werden immer die Hände (unter Aufsicht) gründlich gewaschen.
  • Kinder gehen einzeln auf die Toilette.
  • Das Berühren der Türklinken vermeiden – wo es möglich ist, sind die Türen mit Stoppern befestigt
  • Kuschelecken bleiben gesperrt und Kuscheltiere sind tabu.
  • Spielzeug von zu Hause ist nicht erlaubt.
  • Gegenstände dürfen nicht gemeinsam benutzt werden.
  • Die Kinder müssen ausreichend Abstand voneinander haben (1,5 – 2 m); sollte der Abstand nicht eingehalten werden können (z.B. wenn sich ein Kind verletzt hat), gilt dringend Maskenpflicht.
  • Während der Hausaufgaben kann keine Einzelbetreuung stattfinden und die Hausaufgaben werden nicht korrigiert.
  • Die Kinder essen ausschließlich ihre mitgebrachten Speisen, oder Essen, welches von einer Betreuerin (zusätzlich) angeboten wird.
  • Die Kinder müssen einzeln an Tischen sitzen, Geschwister dürfen zusammen an einem Tisch sitzen.
  • Eltern dürfen das Schulgebäude nicht betreten, sie müssen die Mittagsbetreuung (im Idealfall über einen Zettel) über die Abholzeit informieren. Die Kinder werden dann zur Abholzeit zum Tor geschickt.